AKTUELLE SITUATION COVID-19: WIR SIND FÜR SIE DA! Mehr erfahren

NoVA - Normverbrauchsabgabengesetz

/image/45/8/peugeot-diesel-2015-107-fr.229458.jpg

§ 6 NoVAG - Normverbrauchsabgabengesetz

Informationen zur NoVA

Detailauszug Pkw-Besteuerung

/image/45/8/peugeot-diesel-2015-107-fr.229458.jpg

§ 6 NoVAG - Normverbrauchsabgabengesetz

Informationen zur NoVA

Detailauszug Pkw-Besteuerung

NoVA-Regelung ab 01.01.2021:

Die Berechnung der NoVA erfolgt ab dem 01.01.2021 nach folgenden Kriterien:

  • Für Kraftfahrzeuge bestimmt sich der Steuersatz in Prozent nach der folgenden Formel: Der CO2-Emissionswert (kombinierter WLTP-Wert in g/km) des Fahrzeugs wird für die Berechnung der NoVA herangezogen. Von diesem CO2 Wert werden 112 Gramm abgezogen. Anschließend wird dieser Wert durch fünf dividiert. Der errechnete NoVA Steuersatz ist auf volle Prozentsätze auf- bzw. abzurunden.
  • Der Höchststeuersatz beträgt 32 %. Hat ein Fahrzeug einen höheren CO2-Ausstoß als 275 g/km, erhöht sich die Steuer für den die Grenze von 275 g/km übersteigenden CO2-Ausstoß um 40 Euro je Gramm CO2/km.
  • Die errechnete Steuer vermindert sich um einen Abzugsbetrag von 350 Euro. Die Berechnung kann zu keiner Steuergutschrift führen.
  • Jedes weitere Kalenderjahr wird der Wert der Berechnungsformel (Bsp. 2021: 112 g) jeweils um den Wert Drei abgesenkt.

NoVA-Regelung für leichte Nutzfahrzeuge (N1) ab 01.07.2021:

Der NoVA Prozentsatz eines leichten Nutzfahrzeuges (N1) errechnet sich ab 1.7.2021 folgendermaßen:

  • (CO2-Emissionswert in Gramm - 165) : 5 = Steuersatz in Prozent
  • Der errechnete NoVA-Steuersatz ist auf volle Prozentsätze auf- bzw. abzurunden
  • Der Höchststeuersatz beträgt 50 %. Hat ein Fahrzeug einen höheren CO2-Ausstoß als 253 g/km (Malusgrenzwert), erhöht sich die Steuer für den die Grenze von 253 g/km (Malusgrenzwert) übersteigenden CO2-Ausstoß um € 50,− (Malusbetrag) je Gramm CO2/km.
  • Die so errechnete Steuer vermindert sich um einen Abzugsbetrag von € 350,−. Die Berechnung kann zu keiner Steuergutschrift führen
  • Auf Fahrzeuge, für die ein unwiderruflicher schriftlicher Kaufvertrag vor dem 1.6.2021 abgeschlossen wurde und deren Lieferung oder deren innergemeinschaftlicher Erwerb vor dem 1.11.2021 erfolgt, kann die bis zum 30.6.2021 geltende Rechtslage (NoVA-Befreiung) angewendet werden.
  • Fahrzeuge der Klasse N1 sind Kraftfahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens vier Rädern (Lastkraftwagen) und einem zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 3.500 kg

 Stand: 26.01.2021

NoVA-Regelung ab 01.01.2021:

Die Berechnung der NoVA erfolgt ab dem 01.01.2021 nach folgenden Kriterien:

  • Für Kraftfahrzeuge bestimmt sich der Steuersatz in Prozent nach der folgenden Formel: Der CO2-Emissionswert (kombinierter WLTP-Wert in g/km) des Fahrzeugs wird für die Berechnung der NoVA herangezogen. Von diesem CO2 Wert werden 112 Gramm abgezogen. Anschließend wird dieser Wert durch fünf dividiert. Der errechnete NoVA Steuersatz ist auf volle Prozentsätze auf- bzw. abzurunden.
  • Der Höchststeuersatz beträgt 32 %. Hat ein Fahrzeug einen höheren CO2-Ausstoß als 275 g/km, erhöht sich die Steuer für den die Grenze von 275 g/km übersteigenden CO2-Ausstoß um 40 Euro je Gramm CO2/km.
  • Die errechnete Steuer vermindert sich um einen Abzugsbetrag von 350 Euro. Die Berechnung kann zu keiner Steuergutschrift führen.
  • Jedes weitere Kalenderjahr wird der Wert der Berechnungsformel (Bsp. 2021: 112 g) jeweils um den Wert Drei abgesenkt.

NoVA-Regelung für leichte Nutzfahrzeuge (N1) ab 01.07.2021:

Der NoVA Prozentsatz eines leichten Nutzfahrzeuges (N1) errechnet sich ab 1.7.2021 folgendermaßen:

  • (CO2-Emissionswert in Gramm - 165) : 5 = Steuersatz in Prozent
  • Der errechnete NoVA-Steuersatz ist auf volle Prozentsätze auf- bzw. abzurunden
  • Der Höchststeuersatz beträgt 50 %. Hat ein Fahrzeug einen höheren CO2-Ausstoß als 253 g/km (Malusgrenzwert), erhöht sich die Steuer für den die Grenze von 253 g/km (Malusgrenzwert) übersteigenden CO2-Ausstoß um € 50,− (Malusbetrag) je Gramm CO2/km.
  • Die so errechnete Steuer vermindert sich um einen Abzugsbetrag von € 350,−. Die Berechnung kann zu keiner Steuergutschrift führen
  • Auf Fahrzeuge, für die ein unwiderruflicher schriftlicher Kaufvertrag vor dem 1.6.2021 abgeschlossen wurde und deren Lieferung oder deren innergemeinschaftlicher Erwerb vor dem 1.11.2021 erfolgt, kann die bis zum 30.6.2021 geltende Rechtslage (NoVA-Befreiung) angewendet werden.
  • Fahrzeuge der Klasse N1 sind Kraftfahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens vier Rädern (Lastkraftwagen) und einem zulässigen Gesamtgewicht von nicht mehr als 3.500 kg

 Stand: 26.01.2021

NoVA = Normverbrauchsabgabe in % unter Berücksichtigung des NoVA-Abschlags lt. § 6 NoVAG. Die NoVA ist abhängig vom WLTP-Wert der Co2-Emissionen in Gramm/km. Bemessungsgrundlage der NoVA ist der Netto-Kaufpreis (inkl. Sonderausstattung) exkl. USt. Die Berechnung der angeführten NoVA basiert auf dem Nettolistenpreis des Fahrzeugs in Serienausstattung und -bereifung. Bitte beachten Sie, dass Sonderausstattungen, die NoVA erhöhen können.

Bruttolistenpreis =
Unverbindlicher, nicht kartellierter Richtpreis inkl. NoVA unter Berücksichtigung des NoVA-Abschlags lt. § 6 NoVAG und inkl. 20% USt. Die Berechnung der angeführten Bruttolistenpreise erfolgt immer anhand der Serienausstattung und -bereifung. Bitte beachten Sie, dass Sonderausstattungen die NoVA und somit den Bruttolistenpreis erhöhen können. Detaillierte Informationen zur NoVA erhalten Sie unter
https://www.peugeot.at/wltp.html. Ihr PEUGEOT Partner informiert Sie gerne.

Verbrauchswerte:
Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der Co2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) Prüfverfahren. Die hier angegebenen Verbrauchs- und Co2-Emissionswerte wurden nach dem gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151 ermittelt. Diese Werte werden zu Ihrer Information zusätzlich zu den davor genannten offiziellen Verbrauchs- und Co2-Emissionswerten (nach NEFZ) angegeben und sind nicht mit diesen zu verwechseln. Alle NEFZ-Werte finden Sie in der Übersicht der technischen Daten. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Die angegeben Werte beziehen sich auf ein Fahrzeug in Serienausstattung und sind ausschließlich als Richtwerte zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebenen Werte aufgrund unterschiedlicher Spezifikationen oder Sonderausstattungen unterscheiden bzw. erhöhen können. Kraftstoffverbrauch und Co2-Emissionen hängen in der Praxis zudem vom Fahrverhalten und anderen nicht-technischen Faktoren wie z.B. Straßen-, Verkehrs- und Witterungsverhältnissen ab, sodass sich abweichende Werte ergeben können.

NoVA = Normverbrauchsabgabe in % unter Berücksichtigung des NoVA-Abschlags lt. § 6 NoVAG. Die NoVA ist abhängig vom WLTP-Wert der Co2-Emissionen in Gramm/km. Bemessungsgrundlage der NoVA ist der Netto-Kaufpreis (inkl. Sonderausstattung) exkl. USt. Die Berechnung der angeführten NoVA basiert auf dem Nettolistenpreis des Fahrzeugs in Serienausstattung und -bereifung. Bitte beachten Sie, dass Sonderausstattungen, die NoVA erhöhen können.

Bruttolistenpreis =
Unverbindlicher, nicht kartellierter Richtpreis inkl. NoVA unter Berücksichtigung des NoVA-Abschlags lt. § 6 NoVAG und inkl. 20% USt. Die Berechnung der angeführten Bruttolistenpreise erfolgt immer anhand der Serienausstattung und -bereifung. Bitte beachten Sie, dass Sonderausstattungen die NoVA und somit den Bruttolistenpreis erhöhen können. Detaillierte Informationen zur NoVA erhalten Sie unter
https://www.peugeot.at/wltp.html. Ihr PEUGEOT Partner informiert Sie gerne.

Verbrauchswerte:
Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der Co2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt WLTP das bisherige NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) Prüfverfahren. Die hier angegebenen Verbrauchs- und Co2-Emissionswerte wurden nach dem gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151 ermittelt. Diese Werte werden zu Ihrer Information zusätzlich zu den davor genannten offiziellen Verbrauchs- und Co2-Emissionswerten (nach NEFZ) angegeben und sind nicht mit diesen zu verwechseln. Alle NEFZ-Werte finden Sie in der Übersicht der technischen Daten. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Die angegeben Werte beziehen sich auf ein Fahrzeug in Serienausstattung und sind ausschließlich als Richtwerte zu verstehen. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebenen Werte aufgrund unterschiedlicher Spezifikationen oder Sonderausstattungen unterscheiden bzw. erhöhen können. Kraftstoffverbrauch und Co2-Emissionen hängen in der Praxis zudem vom Fahrverhalten und anderen nicht-technischen Faktoren wie z.B. Straßen-, Verkehrs- und Witterungsverhältnissen ab, sodass sich abweichende Werte ergeben können.