AKTUELLE SITUATION COVID-19: WIR SIND FÜR SIE DA! Mehr erfahren

Der PEUGEOT e-Expert ist International Van Of The Year 2021

Peugeot

Der PEUGEOT e-Expert ist „International Van Of The Year 2021“


Am Donnerstag, den 17.12.2020 wurde der neue PEUGEOT e-Expert zum „International Van Of The Year 2021“ gekürt. Dieser Preis honoriert die Elektrooffensive, die PEUGEOT verfolgt und stetig vorantreibt. Der PEUGEOT e-Expert ist das sechste Fahrzeug des französischen Automobilherstellers, das mit dem im Jahr 1992 ins Leben gerufenen Award IVOTY ausgezeichnet wurde.

Der Preis "International Van Of The Year" (IVOTY http://van-of-the-year.com/ ) ist die prestigeträchtigste Auszeichnung, die im Bereich Nutzfahrzeuge vergeben wird. Das Gewinnerfahrzeug wird jedes Jahr durch die Stimmen einer Jury gewählt, die sich aus 25 internationalen Journalistinnen und Journalisten (aus Europa, Russland und der Türkei) zusammensetzt, die 25 auf dieses Segment spezialisierte Zeitschriften vertreten. Das Fahrzeug mit den meisten Stimmen darf ein Jahr lang das Logo "International Van Of The Year" auf seiner Karosserie tragen.

Der IVOTY 2021, der neue Kompakttransporter PEUGEOT e-Expert, bietet Fahrerinnen und Fahrern hohen Komfort und kann an nahezu alle Branchen angepasst werden. So erleichtert er etwa mit einem integrierbaren Arbeitsbereich vielen Gewerbetreibenden die täglichen Arbeitsabläufe. Bordtechnologien der neuesten Generation tragen darüber hinaus zu einer sicheren Fahrt und der selbstbewusste Stil des Fahrzeugs zu einem professionellen Auftreten bei.

Da das Fahrzeug mit einem 100 Prozent elektrischen Antrieb ausgestattet ist, erlaubt es Gewerbetreibenden den uneingeschränkten Zugang zu den Innenstädten und schafft somit ein neues Angebot im Segment der Kompaktvans.

Der neue PEUGEOT e-Expert bietet alle ursprünglichen Optionen des PEUGEOT Expert an, ohne Kompromisse und ohne Emissionen. Der PEUGEOT e-Expert verfügt über:

− 2 Batteriegrößen mit bis zu 329 KM Reichweite nach WLTP2,
− 3 Längen: Kompakt (L1), Standard (L2) und Lang (L3),
− eine Anhängelast von 1.000 kg und eine Nutzlast von 1.112 kg,
− gleiches Ladevolumen wie bei der Verbrennungsversion, bis zu 6,6 m³.

PEUGEOT e-Expert: Löwenstarke DNA

Auch äußerlich bleibt sich der PEUGEOT e-Expert treu und behält den robusten Stil der Verbrennerversionen bei. Ergänzt wird um einige Details.

Außen:

• Ein Löwenemblem vorne und hinten, das je nach Blickwinkel die Farbe ändert,

• das Monogramm "e-Expert" auf der Heckklappe

Im Inneren:

• Eine farblich abgesetzte Anzeige von Energieverbrauch, Ladungsüberwachung (aktuell oder verzögert), Bordcomputerinformationen und der Reichweite,
• spezifische Grafiken im Touchscreen bei der TomTom® 3D-Echtzeitnavigation, welche die sofort verfügbaren Ladepunkte sowie die Reichweite zur Ladestation basierend auf der verbleibenden Akkulaufzeit anzeigt,
• ein neuer e-Automatikschalter,
• ein Fahrmodus-Wahlschalter zum Umschalten zwischen Eco-, Normal- und Power-Modus:

Eco (60 kW, 190 Nm): für eine optimierte Reichweite,
Normal (80 kW, 210 Nm): für den alltäglichen Gebrauch inner- und außerhalb der Stadt,
Power (100 kW, 260 Nm): optimiert die Leistung beim Transport schwerer Lasten,
• eine elektrische Feststellbremse.

PEUGEOT e-Expert: Fahrspaß und Praxistauglichkeit im Alltag

Der neue PEUGEOT e-Expert bietet eine maßgeschneiderte Antwort auf die wachsenden Bedürfnisse in der Gewerbebranche. Er ist in den Ausstattungsstufen Pro und Premium sowie Asphalt (ideal für mehr Überlandfahrten) erhältlich. Jede Version kann mit den modernen Technologien und Fahrerassistenzsystemen von PEUGEOT ausgestattet werden.

Der neue PEUGEOT e-Expert kombiniert zudem kompakte Außenmaße mit maximalen Ladekapazitäten. Da die Batterien unter dem Boden angebracht sind, beeinträchtigen sie das Ladevolumen nicht. Diese Positionierung der Batterien fördert zudem die Steifigkeit und sorgt mit einer optimalen Gewichtsverteilung für den gleichen Fahrspaß wie bei den Verbrennerversionen.

Fahrerinnen und Fahrer des neuen PEUGEOT e-Expert können sich in allen Situationen wohlfühlen, denn eine speziell angepasste Servolenkung erleichtert das Fahren. Der Wendekreisdurchmesser von 12,9 Metern (Kompakt-Version zwischen den Bordsteinen) und die auf 1,95 m begrenzte Höhe (je nach Version) erleichtern zudem die Zufahrt zu den meisten Parkplätzen.

Um allen Einsatzzwecken gerecht zu werden, ist der neue elektrifizierte Kompakttransporter in den gleichen Versionen wie die Verbrennerfahrzeuge erhältlich:

− 3 Längen: Kompakt 4,6 Meter, Standard 4,95 Meter und Lang 5,30 Meter,
− Tiefe Kabinen: 5 oder 6 Sitze, fest oder klappbar, in den Längen Standard und Lang,
− Kabinenboden: für Karosserieumbauten, in Standardlänge.

Die höchstzulässige Anhängelast gebremst bietet die Möglichkeit, eine Last von bis zu 1.000 kg zu ziehen.

Der PEUGEOT e-Expert ermöglicht mit der Moduwork-Sitzbank flexiblen Platz. Denn die Sitze sind modular und lassen sich für noch mehr Stauraum einfach umklappen, eine Luke in der Trennwand ist ebenso vorhanden.

Das Nutzlastvolumen bis zu 6,6 m³ ist das gleiche wie bei den Verbrennungsmotoren, die Nutzlast bis zu 1.112 kg ist spezifisch für den Elektroantrieb.

PEUGEOT e-Expert: 100 Prozent elektrisch

Basierend auf der modularen Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform) bietet der neue PEUGEOT e-Expert einen 100 Prozent elektrischen Antrieb mit einer maximalen Leistung von 100 KW (136 PS) und einem maximalen Drehmoment von 260 Nm.

Der neue PEUGEOT e-Expert ist das erste Elektrofahrzeug von PEUGEOT, das zwei Batteriekapazitäten anbietet. Die Kapazitäten der Lithium-Ionen-Batterien betragen 50 kWh oder 75 kWh.

Die Versionen L1, L2 und L3 sind mit der Batterie mit 50 kWh serienmäßig erhältlich sind, haben eine Reichweite von bis zu 231 km gemäß WLTP2 (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedures). Die Versionen L2 und L3 können mit einer 75 kWh-Batterie mit einer Reichweite von bis zu 329 km nach WLTP2 ausgestattet werden.

Die Wärmeregulierung der Batterie ist an den Wärmeübertragungskreis des Fahrgastraums angeschlossen und ermöglicht ein schnelles Aufladen, eine optimierte Reichweite und eine längere Lebensdauer.
Es steht serienmäßig ein Bordladegerät zur Verfügung, der 11 kW-On-Board-Charger (Dreiphasen-Ladegerät).

Der PEUGEOT e-Expert lädt die 50 kWh-Batterie an einer 11 kW-Wallbox in ca. 4 Srtunden und 45 Minuten, die 75 kWh-Batterie in ca. 7 Stunden.
An einer 100 kW Gleichstrom-Schnellladestation genügen 32 Minuten bzw. 48 Minuten um die Batterien auf 80% aufzuladen.
 

Peugeot
Peugeot
Peugeot
Peugeot
Peugeot
Peugeot